Fahrschule  Alfredo Berger

Diedorf

Neusäß und Gessertshausen

 


Dein Start in die Freiheit beginnt hier!

 

Der Führerschein ist Dein Ticket in die große Freiheit. Spontane Spritztour mit den Kumpels am Wochenende, Shoppingfahrt mit der besten Freundin zum ungünstig gelegenen Outlet-Center oder romantischer Kurzurlaub mit Deinem Partner? Du entscheidest, wo und wann! Deine Fahrerlaubnis ist ein entscheidendes Stück Selbstständigkeit und eröffnet Dir völlig neue Möglichkeiten im Privat- und Berufsleben.

 

Wir möchten Dich auf Deinem Weg in die mobile Zukunft begleiten. Unsere Fahrprofis sind Deine Ansprechpartner in Theorie und Praxis und bringen Dich in kürzester Zeit spielerisch durch die Prüfungen. Motorisiert macht das Leben eindeutig mehr Spaß!

 

Wir stehen Dir in allen Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über Deinen Besuch in unserer Fahrschule.

 

 


Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

 

Stand 26.04.2021
Wir dürfen weiterhin theoretischen und praktischen Präsenzunterricht anbieten. Natürlich ist dies nur unter Schutzauflagen möglich. In den Räumen der Fahrschule sowie in den Schulungsfahrzeugen müssen FFP2 - Masken getragen werden.

 

Den nächsten Ferienkurs bieten wir in den Pfingstferien in Diedorf und Neusäß an.


Wir freuen uns auf Euch. Bleibt gesund,
bis bald...

 

Hygiene-Konzept der Fahrschule Alfredo Berger 

 

Wichtiges zur Schlüsselzahl B197 (Automatikregelung)

 

Seit dem 01. April 2021  gilt die neue Verordnung über die Ausbildung und Prüfung auf Kraftfahrzeugen mit Automatikgetriebe.

Generell ist dies in unserer Fahrschule kein Problem. Jedoch gibt es hierbei einiges zu beachten.

Beginnt man neu mit der Ausbildung und möchte die Vorteile dieser Regelung nutzen, muss zu Beginn der Antrag bei der Führerscheinbehörde mit der Schlüsselzahl B197 erfogen. Der Prüfauftrag wird entsprechend erteilt und dem TÜV-Süd so zugestellt. 

Viele von Euch haben bereits einen Antrag bei der Behörde gestellt, jedoch auf Schaltwagen. Nun möchten einige während der Ausbildung von Schaltwagen umsteigen auf Automatik um auch die Prüfung auf Automatik-Fzg. abzulegen. Hierfür muss der Antrag bei der Behörde von Schaltung auf B197 geändert werden und die Führerscheinstelle muss dies dem TÜV übermitteln. Für den Prüfer ist entscheidend, was in den vorliegenden Unterlagen vermerkt ist: Schaltung, Automatik oder B197 !!! Dementsprechend erfolgt die Prüfung, oder eben nicht. Kommt man dann mit dem falschen Fahrzeug und/oder ohne dem Nachweis der Schaltkompetenz zur Prüfung, so wird die Prüfung abgelehnt. Die entstehenden Kosten/Gebühren trägt der Kunde.

Noch ein Hinweis: zur Zeit steht uns nur ein Automatik-Fahrzeug zur Verfügung. Dies wird von all unseren Fahrlehrern genutzt und ist derzeit voll ausgelastet. Deshalb kann es im Moment zu Verzögerungen bei der Ausbildung auf Automatik kommen. Weitere Fahrzeuge sind bereits betellt.